| Sport- Rudern


Sport Rudern

Das Philippinum bietet eine breite Palette an Möglichkeiten an, sich im Schulbereich neben dem Unterricht sportlich zu engagieren. Ein Schwerpunkt ist dabei das Rudern, für das Hans Werner Bruchmeier verantwortlich zeichnet. Das Gymnasium kann bei den Ruderern auf eine lange Tradition und sehenswerte Erfolge zurückblicken.

Schülerruderrige Gymnasium Philippinum Weilburg

Die Schülerruderriege Gymnasium Philippinum Weilburg ist Mitglied des Schülerruderverbandes Hessen, kann damit Entscheidungen in diesem Verband beeinflussen, in dem neben der Ausrichtung von Regatten in der Vergangenheit auch Mittel für den Sport verteilt wurden. Die Schülerruderriege bietet den organisatorischen Rahmen für Starts bei Schülerregatten.

 Von den Schülerinnen und Schülern wird kein Mitgliedsbeitrag erhoben, freiwillige Zuwendungen für den Erwerb neuer, bzw. gebrauchter Boote und Zubehör werden gerne entgegengenommen.

Ruder-AG

Die Ruder-AG bietet allen Schülerinnen und Schülern ab Klasse 6 die Möglichkeit alleine im Einer oder in der Mannschaft, mit leistungssportlichem Ziel, aber auch als gesundheitlichem Ausgleich auf der Lahn oder bei ungünstiger Witterung auf den Ergometern im neuen Ergometerraum zu rudern. Teamwork und Verantwortungsbewusstsein stehen dabei im Vordergrund.
Durch die Kooperation mit dem Weilburger Ruderverein bestehen hier beste Voraussetzungen für diesen Sport.
Die Ruder-AG findet freitags von 13.15 – 15.00 Uhr statt.
Im Betreuungsangebot wird dienstags von 13.30 – 15.00 Uhr Rudern für die Klassen 5 - 7 angeboten.

 „Jugend trainiert für Olympia“ ist das Motto, unter dem sich Jungen und Mädchen jeder Altersstufe in Mannschaften zusammenfinden um als Team im Rudern an den Wettbewerben teilzunehmen.

2002 wurden die Mädchen 12 – 14 Jahre Bundessiegerinnen im Rudern (Doppelvierer), 2003 und 2004 erruderten die Jungen 15-17 Jahre jeweils die Silbermedaille, und die Jungen 12-14 Jahre wurden 2004 Sechste. 2005 konnte sich das GPW wieder als erfolgreichste Schule Hessens mit drei Mannschaften für das Bundesfinale qualifizieren, die Mädchen (12-14 Jahre) errangen in einem Herzschlagfinale die Bronzemedaille, die Jungen  (15 –17 Jahre) im Gig-Doppelvierer Platz vier und der Renn-Doppelvierer Platz sechs. 2006 dominierte die Mädchenmannschaft des GPW im Gig-Doppelvierer (15-17 Jahre) und wurde wieder Bundessieger, der Jungen-Achter erkämpfte die Bronzemedaille. Auch in den Folgejahren waren wir in Berlin erfolgreich dabei.

Schulsport-Nebenzentrum Gymnasium Philippinum

Seit September 2005 ist auch wieder das „Schulsportnebenzentrum GPW“ mit einer „Talentfördergruppe Rudern“ eingerichtet.
Hier trainieren bekannte und neue Talente zielgerichtet auf die regionalen und überregionalen Wettkämpfe hin. Einsteigen kann jeder, der / die Interesse und ein bisschen Begabung für diesen Sport mitbringt. Die Talentfördergruppe ist jeweils für ein halbes Jahr verpflichtend. Trainingszeiten sind dienstags und donnerstags von 15.00 – 16.30 Uhr.

© 2018, Gymnasium Philippinum Weilburg  |  Impressum und rechtliche Hinweise Datenschutz